Seite auswählen

Heute geht es um  die Moringa Wurzel und Rinde dieses einzigartigen Wunders der Natur.

Die Wurzeln der Moringa sind haupt verantwortlich für ihren Beinamen, nämlich Horseradish-Tree oder auch Meerrettichbaum.

Die Moringawurzel hat ähnliche Eigenschaften wie Blätter, Schoten und Samen, jedoch in viel höherer Konzentration. In der Wurzel sind alle bekannten Wirk- und Nährstoffe in einer noch viel stärkeren Konzentration enthalten.

Die Moringa Wurzel ist zum einen der wichtigste Bestandteil dieses einzigartigen Baumes, zum anderen aber auch der am schwersten zu verarbeitende, da sie zuerst geschält werden muss um für uns Menschen überhaupt erst verträglich gemacht zu werden.

... sorry, der Inhalt hinter dieser Meldung ist nur für unsere Mitglieder bestimmt.

Außerdem wird die Baumstammrinde durch die einheimische Bevölkerung traditionsgemäß zur Herstellung von Seilen, Kordeln und Papier verwendet. Selbst die Äste werden geschrettert und als Viehfutter wieder in den Nahrungskreislauf eingefügt.